zum Inhalt springen

BIM Workshop HTWK Leipzig

24.07.2017,

BIM-workshop 11.-12.07.2017 Raum G128

Das Bauwesen in Deutschland wird sich in den nächsten Jahren im Zusammenhang mit der zunehmenden Anwendung digitaler Methoden bei der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und baulichen Anlagen (Building Information Modeling) stark verändern. Dem ist auch bei der Ausbildung von akademischem Fachpersonal für das Bauwesen an unserer Hochschule Rechnung zu tragen. Nachdem im Wintersemester 2016/2017 im Rahmen eines Pilotprojektes an der HTWK Leipzig erstmalig das fakultätsübergreifende Modul „Digitalisierung im Bauwesen“ durchgeführt wurde, fand nun am 11.07. und 12.07.2017 ein zweitägiger Workshop mit Vertretern der Fa. Graphisoft Deutschland zum Thema „BIM – gerechtes Planen“ statt.


Initiiert von Prof. Monica Rossi (Fakultät Bauwesen) und Timo Kretschmer (Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften) waren unter den 15 Teilnehmern vorwiegend Professoren, Mitarbeiter und Studierende der Fakultät Bauwesen, die am Modul „Digitalisierung im Bauwesen“ beteiligt waren.

Inhaltlich wurden Grundlagen der BIM-konformen Planung, der Datenaustausch sowie Kommunikationsmöglichkeiten und digitale Qualitäts- und Planungskontrollen im Planungsprozess vertieft. Ferner wurden Auswertungsmöglichkeiten der 3D-Modelldaten gezeigt.

Für die Hochschule und die Software-Entwickler war dies ein gutes Format, Erfahrungen und Anwendungsprofile zu präsentieren und zu diskutieren. Beide Seiten werden diese Zusammenarbeit weiter intensivieren.


Die beteiligten Fakultäten planen, ähnliche Veranstaltungen auch mit anderen Software-Herstellern zu organisieren, um so aktuelle Entwicklungen in die Lehre einfließen zu lassen und damit die Anwendung und Lehre der BIM-Methodik umfassend weiterzuentwickeln.

Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland