zum Inhalt springen

Nachwuchs-Innovationspreis

22.08.2017,

2. Platz beim Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung


Magdalena Remde, M.Sc., Absolventin des Masterstudienganges "Bauingenieurwesen " belegt mit ihrer Masterarbeit "Untersuchung des Zugentfestigungsverhaltens von Mauerwerksproben" den 2. Platz im Wettbewerb um den Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung vom Bundesverband Feuchte & Altbausanierung (BuFAS) e.V.
Die Arbeit wurde betreut von Prof. Dr.-Ing. Volker Slowik und Dr.-Ing. Thomas Klink, Fakultät Bauwesen der HTWK Leipzig. Für Prof. Slowik ist es innerhalb von 10 Jahren bereits die dritte studentische Arbeit, die mit diesem Preis bedacht wurde. Zuletzt haben seine Absolventen Dr.-Ing. Christian Wagner im Jahr 2007 und Dr.-Ing. Stephanie Franck im Jahr 2014 jeweils den ersten Platz belegen können. Prof. Slowik: „Diese erneute überregionale Würdigung einer studentischen Arbeit der Fakultät Bauwesen zeugt von der hohen Qualität unserer Ausbildung und vom Engagement unserer Studierenden“.
Der Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V. schreibt gemeinsam mit dem Beuth Verlag sowie dem Fraunhofer IRB Verlag alljährlich den Wettbewerb "Nachwuchsinnovationspreis Bauwerkserhaltung" aus. Mit der Auszeichnung werden herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Bauwerkserhaltung gewürdigt. Darüber hinaus werden die Beiträge der Preisträger im Tagungsband der jährlich stattfindenden Hanseatischen Sanierungstage veröffentlicht.
Zur feierlichen Preisverleihung am 03.11.2017 im Rahmen der 28. Hanseatischen Sanierungstage im Ostseebad Heringsdorf/Usedom sind sowohl Frau Remde wie auch die Betreuer eingeladen. Die Fakultät Bauwesen gratuliert und wünscht Frau Remde einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland